Aktuelles aus Stein

Neuigkeiten, Ankündigungen und Termine

Neuigkeiten aus Stein

An dieser Stelle lesen Sie aktuelle Berichte aus dem Internat, der Schule und den Schülern …

Kalender

Alle Termine auf einen Blick: Kalender (PDF)


Öko-Pionier Georg Schweisfurth referiert zum Thema „Bewusst anders“

„Forum der Jugend“ an der Schule Schloss Stein –
Öko-Pionier Georg Schweisfurth referiert zum Thema „Bewusst anders“

Im Rahmen der vom Altsteiner Verein organisierten Reihe „Forum der Jugend – ein Dialog mit jungen Menschen“ referierte Georg Schweisfurth an der Schule Schloss Stein zum Thema „Bewusst anders“ über seine Erfahrungen als Öko-Pionier.

Georg Schweisfurth stammt aus einer Unternehmerfamilie, die unter der Führung von Karl Ludwig Schweisfurth den größten fleischverarbeitenden Konzern Europas besaß - auf der Basis von Massentierhaltung. Die Firma Herta wurde in den 1980er Jahren aufgrund einer Entwicklung entgegen den Wertmaßstäben in der Familie verkauft und es erfolgte mit der Neugründung der Hermanndorfer Landwerkstätten eine komplette Umstellung auf ökologische Landwirtschaft.

Geboren 1959 in München und aufgewachsen in Herten, dem Stammsitz der Firma Herta, studierte Georg Schweisfurth nach seiner Lehre Betriebs- und Volkswirtschaftslehre. 1988 war er Mitbegründer der Hermannsdorfer Landwerkstätten und seit 1996 ist er Geschäftsführer des ökologischen Seminarhotels Sonnenhausen. 1997 initiierte er gemeinsam mit anderen die Bio-Lebensmittelkette Basic AG. Er engagiert sich in verschiedenen Gremien und Institutionen und ist außerdem als Buchautor tätig. Veröffentlicht wurden unter anderem „Biofood“ (2001) und „Der echte Geschmack“ zusammen mit Kille Enna (2010).

In seinem Buch „Bewusst anders“ (2012) beschreibt Georg Schweisfurth mit Christine Koller Marketingaspekte, sowie Mechanismen im Handel und in der Produktion. Außerdem erzählt der Autor von seinen Unternehmungen und Projekten, zeigt auf, was jeder einzelne für die Umwelt tun kann. Das Leben ist inzwischen sehr „artifiziell“ geworden, so der Öko-Pionier und wir haben uns in der Lebensweise weit von der Natur entfernt. Gerade deshalb sollten die Sehnsucht nach Ursprünglichkeit und mehr Lebensgefühl es der zivilisierten Gesellschaft ermöglichen, sich wieder von selbst zu regenieren.

In Zeiten zunehmender Ressourcenknappheit, einer hoch entwickelten Technik und einer sehr gewinnorientierten Gesellschaft lohnt es umso mehr zu reflektieren, sich wieder zu besinnen und vor allem ethische Werte neu zu entwickeln.

Fotos

Weitersagen


Mo, 30. März 2015