Aktuelles aus Stein

Neuigkeiten, Ank├╝ndigungen und Termine

Neuigkeiten aus Stein

An dieser Stelle lesen Sie aktuelle Berichte aus dem Internat, der Schule und den Sch├╝lern ÔÇŽ

Kalender

Alle Termine auf einen Blick: Kalender (PDF)


Gemeinschaftswochenende ÔÇô Rafting in Schneitzlreut

Wir waren alle guter Stimmung und voller positiver Erwartungen, da es doch f├╝r die meisten, wenn nicht f├╝r alle von uns, das erste mal war, dass man raften geht.

Als wir dann gegen 13 Uhr dort angekommen waren, hatten wir erstmal noch eine halbe Stunde Zeit um uns die Umgebung anzuschauen, oder, was einige von uns bevorzugt haben, Fu├čball zu spielen. Um 13:30 ging es dann los zum Guide-Zelt, wo wir unsere Einf├╝hrung sowie die Austattung bekommen haben.

Nachdem sich alle in die Neoprenanz├╝ge gezw├Ąngt hatten und wir alle mehr oder weniger zufrieden waren, haben wir uns nochmal in den Bus gesetzt, um zu unserem Startpunkt zu fahren. Angekommen, haben wir dann nochmal eine Einweisung zwecks Sicherheit im Boot, Rudertaktiken und Verhalten beim Rausfallen bekommen. Anschlie├čend wurde dann getestet, ob auch wirklich alle schwimmen k├Ânnen, Nachdem das auch ├╝berstanden war und alle den Kaltwasserschock gekriegt haben, stand nichts mehr zwischen uns und der Abfahrt.

Wir wurden auf 3 Boote eingeteilt und jedes Boot hatte seinen eigenen Guide. Endlich im Wasser! Nochmals alle Ruderkommandos getestet und dann kam auch schon das erste Hindernis, das alle mit Bravour bestanden haben. Auf der H├Ąlfte der Strecke haben wir dann kurz halt gemacht, um uns ein bisschen ausruhen zu k├Ânnen. Am Rastplatz gab es eine kleine Bucht, an der wir von einem Felsen reinspringen konnten, das haben nat├╝rlich alle gemacht, au├čer Atze, der uns nur faul zugeschaut hat.

Als wir dann zur├╝ckgekommen sind, mussten wir feststellen das 2 der 3 Guides unsere Boote entf├╝hrt und ans andere Ufer gebracht haben, uns blieb nichts anderes ├╝brig als r├╝berzuschwimmen, was dann letzten endes auch alle gemacht haben.┬áAls wir dann alle wieder im Boot sa├čen, haben wir dann noch den Rest der Strecke befahren und unser Boot hat nat├╝rlich wieder eine Show abgezogen und ist umgedreht eingefahren. Am Ziel haben wir dann unsere Anz├╝ge gewaschen und erstmal alle sch├Ân warm geduscht, dann haben wir uns entschlossen, zum Chinesen zu gehen, um den Tag als Gruppe sch├Ân enden zu lassen.

Alles in allem war es ein sehr gelungenes Wochenende mit sehr hohem Spa├čfaktor, was sich gerne wiederholen l├Ąsst. Vielen Dank an Herrn Murea, der dieses wundersch├Âne Wochenende organisierte.



Fabian Cherubini

Fotos

Weitersagen


Sa, 3. Juli 2010