Aktuelles aus Stein

Neuigkeiten, Ankündigungen und Termine

Neuigkeiten aus Stein

An dieser Stelle lesen Sie aktuelle Berichte aus dem Internat, der Schule und den Schülern …

Kalender

Alle Termine auf einen Blick: Kalender (PDF)


Basketball-Profis trainieren Steiner Schüler

Während des Besuchs eines Bundesligaspiels der Damen der Wasserburger Basketballer – seit Jahren DIE Top-Adresse im europäischen Damen-Basketball – nahm unser Trainer Luis Pires Kontakt zur Team-Managerin der Basketballprofis auf. So wurde eine Trainingssession vereinbart und am 27.4. kamen die beiden Basketball-Profis Shey Peddy und Natalie Fontaine nach Stein. Unsere Basketballmannschaft freute sich auf ein spannendes Profi-Training, und Shey und Natalie waren sehr gespannt auf unsere Sporthalle mit Glasboden und LED-Beleuchtung.

Shey Peddy aus Boston spielt bereits ihre 3. Saison als Point Guard für den TV Wasserburg nach Spielzeiten in Israel und Wien. Natalie Fontaine ist Schwedin, spielt für das Nationalteam und hat ihre Profi-Karriere nach einem Studienstipendium in den USA und dem Uni-Abschluss im letzten September in Wasserburg als Center begonnen. Derzeit absolvieren die beiden die letzten Spiele der Deutschen Meisterschaft in einer „Best-of-5“-Serie gegen Keltern.

Das Training begann mit Technik-Übungen zum Dribbeln – hinter dem Rücken, durch die Beine, mit Handwechsel – Passen und Shooting, wobei die Aufgaben immer anspruchsvoller und komplexer wurden. Das taktische Training betraf die Defense: „Screen“ mit „pick and roll“ wurde intensiv trainiert, um den Ablauf zu automatisieren.

Aus dem abschließenden Wurftraining - Shooting - wurde ein Wettkampf: in zwei Mannschaften geteilt, mussten die Schüler aus verschiedenen Positionen je 10 Bälle im Korb versenken. Da waren nochmals Konzentration und Ehrgeiz gefragt.

Nach dem intensiven Training waren die Schüler ausgepowert und sehr hungrig.

Beim anschließenden gemeinsamen Essen gab es Zeit zum Fachsimpeln und für viele Fragen:

„Wie ist das Leben als Basketball-Pro?“
„Spannend! Man kommt viel rum in Deutschland und Europa.“

„Wie wird man Profi?“
„Das ist hart: Wir haben beide mit einem Stipendium studiert. Das heißt: Aufstehen um 5, Training, Vorlesungen, Training, Prüfungen, lernen.... und spät abends hundemüde ins Bett fallen. Aber klar, es hat sich gelohnt.“

„Wo wollt ihr noch spielen?“
Shey: „Ich würde gerne mal in Spanien spielen, das wäre cool.“

„Und was kommt nach der Profikarriere?“
Shey: „Ich würde am liebsten als Trainerin arbeiten – für ein College.“

Nat: „Ich bin 22 und will jetzt erstmal als Profi spielen.“
Wir danken Shey und Natalie herzlich für ihr Engagement und wünschen viel Erfolg bei den play offs!

Wir werden sicher wieder ein Spiel der Wasserburger Basketball-Damen besuchen.

Fotos

Weitersagen


Mi, 17. Mai 2017